25. Jam Session mit Andreas Pasternack


Christian Ahnsehl und Andreas Pasternack 

Am Mittwoch dem 9. Februar 2011 war im Bacchuskeller des Weinhauses UHLE wieder Jazztime live. Bereits zur 25. Jam Session mit Andreas Pasternack trafen sich Jazzmusiker, ihre Fans und Freunde der Jazzmusik. Klassischer Jazz, Latin und Swing sowie einige jazzige Poptitel umfasste das Programm.
„All Of Me“, „Mac The Nife“, “Route 66 “(Nat King Cole) waren zusammen mit Bluestiteln Gegenstand der interessanten Interpretationen. Ja, jazzige Filmmusik und sogar eine Imitation zu Elvis Presley (Pasternack) führten zu besonderem Beifall.

Es jazzten auf der 25. Jam Session:
Andreas Pasternack ( sax, voc, lead), Christian Ahnsehl ( egit, voc), , Joachim Böskens ( p, drms, t), Stif la Wolf ( p, voc), Günter Mons ( drms), Dr. Bernd Krugiolka ( drms), Klaus-Peter Ullrich ( drms) sowie Dirk Schäfer (guit voc). 

Dirk Schäfer

Dirk Schäfer (vocal, acoustic guitar, harm), ein Straßenmusikant unserer Stadt, war erstmalig dabei. Er war ein recht erfolgreicher Boxer beim ehemaligen SC Traktor Schwerin. Seit den 90ern ist er Straßenmusikant. Er spielt allein und auch mit seiner Band Red Shepherd Stone u. a. bei Bluessessionen und Honky Tonk – Kneipentouren. Mehr Informationen zum Musiker Dirk Schäfer und seine Band Red Shepherd Stone finden Sie hier.

Andreas Pasternack und Joachim Böskens

Mit Interpretationen zu dem Titel “Bags Groovs“ für Saxophon und Trompete spielten Andreas Pasternack und Joachim Böskens in einem temperamentvollen „Duett“.
Der Uhle – Keller erhielt diesmal einen besonderen Drive beim Spiel von Bluestiteln durch Stiff la Wolf am Piano und Dirk Schäfer an der Gitarre zusammen mit den beteiligten Jazzmusikern. 

Und hier geht´s zu einigen Fotos der Jam Session.

Konrad Wille
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts