23. Jam Session mit Andreas Pasternack


Am Mittwoch dem 8. Dezember 2010 hatte das Weinrestaurant – UHLE wieder zur Jazz – Nigth mit Andreas Pasternack eingeladen. 

Die Jam Session fand zum 23. Male statt. Das Eingangsthema war natürlich der Vorweihnachtszeit angepasst. Es wurden Titel u. a. wie The Christmas Song, O Tannenbaum, Jingle Bells, White Christmas jazzig vorgetragen. Das Lied O Tannenbaum erlebte in einem kurzen Duett von Andreas Pasternack mit einer netten älteren Dame sogar eine plattdeutsche Version! 

Anreas Pasternack und Christian Ahnsehl haben keine Probleme damit, wenn sich ein Titel etwas vom Jazz entfernt – bedeutsam ist die Spielweise  u n d  , dass es den Fans gefällt! 
Im Verlauf der Jazz Nigth fanden sich weiter Musiker ein und es wurde richtig gejazzt. Zu Titeln wie beispielsweise Lady by Good, Blue Berry Hill, Road 66, Lullaby Of Birdland und Natalie (russian Folklore) wurde ganz toll improvisiert. Der wiederholte Spontanbeifall der Fans zeigte, dass die Spielweise der Jazzmusiker die richtige war! Highliths der Jam Session gab es viele, der Uhle Keller geriet, wie so oft, in Schwingungen. Jeder der Jazzer war ganz toll drauf. Zum Ende der Jam Session wurde sogar getanzt zu Jazz – Rythmen nach Rock’ n Roll – Titel von Elvis Presley und Peter Kraus.

Auf der 23. Jam Session jazzten: 
Andreas Pasternack (sax, voc, lead), Christian Ahnsehl (egit, voc), Joachim Böskens (p, drms), Klaus-Peter Ullrich (drms), Dr. Bernd Krugiolka (drms), Günther Mohns (drms), Stiff la Wolf (p, voc) und Gregor Nemirowski (p, t)

Hier einige Fotos der stimmungsvollen Session.

Konrad Wille

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts