Bücher von hier – ein literarischer Abend


Thomas Naedler (l) und Maik Gleitsmann-Frohriep 


Am Mittwoch, den 18 April 2012 hatte der Schelfbuch Verlag zur Lesung und zum Kennenlernen der Autoren und Bücher in das Schleswig-Holstein-Haus geladen.
Der Abend wurde moderiert von Thomas Naedler und musikalisch eingerahmt durch das Trio Mood Indigo - Gregory Nemirovsky (trumpet), Andreas Leclaire (piano) und Albert Thönissen (bass).


„Gnadenlose Arktis – Alfred Wegner und die Erforschung Grönlands“ und „Till und das Geheimnis der Tauchgondel“ sind Titel ganz unterschiedlicher Genres. "Til und das Geheimnis der Tauchgondel“ ist ein spannendes Ferienabenteuer an der Ostsee, das Jung und Alt mitnimmt auf eine aufregende Reise mit vielen Entdeckungen und Überraschungen aus der Feder von Claudia Montoreano. Der zehnjährige Till Mattes besucht in den Ferien seine Großeltern an der Ostsee. In dem kleinen Ort gehen jedoch merkwürdige Dinge vor sich, denen Till und seine Freunde Kalle und Ella auf den Grund gehen.

Christoph von Fircks

„Gnadenlose Arktis“ vom Autor Christoph von Fircks erzählt von drei gefährlichen Expeditionen mit deutscher Beteiligung, die die Beteiligten mehrmals an eigene Grenzen stoßen lässt. Im Mittelpunkt stehen die 2. deutsche Nordpolarexpedition 1869/1870 und die 200 Tage auf einer Eisscholle, die Koch-Wegener-Durchquerungsexpedition 1912/1913 und das Schicksal der Islandpferde sowie die Deutsche Grönland-Expedition Alfred Wegeners 1930/1931 und die schweren Tage auf Station Eismitte.

Katrin Sobotha-Heidelk

„Alle Märchen spielten hier“ - Mecklenburg-Vorpommern ist reich an Orten, die zum Träumen und Erinnern taugen, aber es gibt auch jene, über deren Geschichte kein Gras wachsen darf. Diese Geschichten werden in dem neuen Buch der Autorin Katrin Sobotha-Heidelk erzählt. Ausdruckstarke und stimmungsvolle Fotos des Schweriner Fotografen Jörn Lehmann bereichern das Buch und versetzen den Leser in die entsprechende Stimmung.
Berühmte Orte wie das Schloss Bothmer, der Schlossgarten Güstrow, Wismar, die Insel Hiddensee und das Schloss Ulrichshusen, aber auch verwunschene und unbekannte Orte hat Katrin Sobotha-Heidelk aufgesucht und aus sehr persönlichem Blickwinkel der jeweiligen Protagonisten beschrieben.

Albert Thönissen (b), Andreas Leclaire (p), Gregory Nemirovsky (tp) v.l.n.r

Gelesen wurde in drei Blöcken. Vor jeder Buchvorstellung gab´s in einer kleinen Plauderei ein paar Informationen zu den Büchern und in den Pausen sorgte Mood Indigo für feinste Unterhaltung. Schön war, dass die Autoren Katrin Sobotha-Heidelk und Christoph von Fircks zu Gast an diesem Abend waren und  selber aus ihren Büchern vorlasen. Für die in der Ferne weilende Claudia Montoreano übernahm das der 12-jährige Florian (? bitte helfen). Und am Ende ging so mancher Besucher freudestrahlend mit einer handsignierten Neuerscheinung seines Lieblingsautors nach Hause.
Katrin Sobotha-Heidelk


Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts