TaGGS - Aus der Spur

Großes Kino in der Aula des Goethe-Gymnasiums. Die Abiturienten-Produktion von TaGGS "Aus der Spur" - frei nach der Erzählung "Der Sandmann" von E. T. A. Hoffmann - wurde zum dritten Mal erfolgreich auf die Bretter dieses traditionsreichen Jugendtheaters geschleudert. 45 Minuten geballte Energie, Transformation eines brisanten Themas in die "Jetzt-Zeit" und eine spektakuläre Kulisse werden zu recht mit stürmischen Applaus belohnt.

Auf der Bühne spielten Christin Neuber, Lisa Prochnow, Inger Schröder, Marina Vowinkel sowie Jacob Lange und Lars Radscheid. Für das richtige Licht und den Ton sorgten Henning Steinbeck und Ann Charlotte Kuhfahl. Und unverkennbar die ordnende Hand von Anne Holz.

Hier geht´s zu den Fotos der dritten Aufführung.
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts