Blumen für Bertha


Auf dem Abschlussfest der Lesebühne Schmalz und Marmelade am 19. Juni 2011 im Schleswig-Holstein-Haus, bedankten sich die „Macher“ bei allen Mitwirkenden und ihrem Publikum für großartige fünf Jahre. Nach fünf Jahren Literatur, Lieder, Faxen und Kram wollten die Gestalter Zeit für etwas Neues. Vermutliche Ausblicke wurden angedeutet und Möglichkeiten ähnlichen Wirkens eingeräumt.

Am 8. März 2012 lud das werk3, die  Theatherprogrammkneipe im Domwinkel, nun zu der einmaligen “Nachlese“ „BLUMEN FÜR BERTHA“ ein. Nicole Buchmann (voc, git), Thomas Naedler (voc), Oliver Hübner und Carlo Ihde (piano) lasen, sangen und unterhielten sich. Wie immer: eine kleine Summe von Programmpunkten. Das Programm folgte u. a. einerseits dem Hinweis auf der Abschlussveranstaltung im vergangenen Jahr „ Wünsch-Dir-was aus 5 Jahren Lesebühne“. Horst Schwerinski (ehemals Herr thom*) und der Freund von Kalle aus dem Ruhrpott (ehemals Herr ivalo) gaben Ihre Lebensweisheiten zum Besten, die erneut und immer noch den Beifall des Publikums fanden. Wieder richtig schön war ein (alter) Text von Herrn ivalo zur Buga 2009! 
Nicole Buchmann beeindruckte mit kurzen aktuellen Gesangsauftritten und Texten als Vorleserin. Carlo Ihde begleitete seine Leselieder am Klavier. Andererseits titelte das Programm nicht umsonst „Blumen für Bertha“. Schließlich ist der 8. März der Internationale Frauentag. Ob nun die Blumenfrau Bertha Klingberg gemeint war oder nicht – an den Frauentag jedenfalls dachten die Laienkünstler. Allen weiblichen Gästen wurde am Vorstellungsende freundlich eine Tulpe überreicht.

Eine musikalische Verstärkung erfuhren die vier Akteure durch Carsten Stotco an der Gitarre! Wunderbar vorgetragene amerikanische Songs aus dem Blues- und Jazzbereich setzten das Programm nach der Pause fort. „Herr thom*“ ist u. a. in seiner Freizeit auch als Geocacher unterwegs. Dieses Hobby, das Suchen örtlich versteckter kleiner Dosen (Caches), allein oder mit Gleichgesinnten, stellte er auch vor. Die musikalische Begleitung seines „Geocacher – Songs“ erfolgte durch Carsten Stotco.

Mir gefiel der Abend und hier gibt´s auch ein paar Fotos.


Konrad Wille  

1 Kommentar

Beliebte Posts