Pasternack – Show im Werk 3


Andreas Pasternack

Das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin präsentierte im Werk 3 unter dem obigen Titel eine Jazz – Nigth mit Andreas Pasternack. Das Werk 3 im Schweriner Domwinkel ist fast ein Insider – Tipp. Die Jazzkeller – ähnliche Atmosphäre des Domwinkels war der passende Rahmen für diese Jazz – Nigth. 
Es spielten die Jazzer Andreas Pasternack, Rostock (leader, voc., sax.), Christian Ahnsehl, Rostock (giut.) und Jörg Hillert, Schwerin (bass). 
Das Trio brachte auf äußerst temperamentvolle Art Jazztitel, jazzige Titel und Titel aus weiteren musikalischen Grenzbereichen der Jazzmusik freudig zum Vortrag. 
Jörg Hillert
Andreas Pasternack – ein ganz toller Saxophonist und Moderator beeindruckte immer wieder mit seinem Jazzgesang. Christian Ahnsehl sorgte mit seinem sorgfältigen Gitarrenspiel für den notwendigen Rhythmus und glänzte ebenso mit kleinen unterstützenden Vocalbeiträgen. Jörg Hillert spielte den erforderlichen abrundenden Bass – Rhythmus und sorgte u. a. ebenso für den Bandleader unterstützende Vocalbeiträge. In schönen Ansätzen gaben die drei Jazzmusiker auch gekonnt kleine Show – Einlagen.
Christian Ahnsehl

Das Publikum war begeistert, dankte mit seinem Beifall und „forderte“ eine Vielzahl von Zugaben – es war kaum zu bremsen.  
Die Jazz – Nigth zählt ganz sicher zu den gelungenen Abenden im Werk 3.

Hier sind einige Fotos des Jazzkonzerts.

Konrad Wille

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts