Jazz-Legende Paul Kuhn und Marc Secara

Marc Secara und das berlin jazz orchestra


Marc Secara (leader, voc)  mit dem „berlin jazz orchestra“ lud zum Pfingst – Jazz am Abend des 12. Juni 2011 auf die Schwimmenden Wiesen in den Schweriner Schlossgarten ein. 
Die Big – Band wurde von Marc Secara im Jahre 2000 gegründet und gehört zu den bekanntesten Big Bands Deutschlands. Sie spielte in der Besetzung Drums, Piano, Gitarre, Bass, Trompeten, Posaunen, Saxophone bekannte Titel des klassischen und modernen Jazz. Neben klassischen Swing – Titeln u. a. nach Frank Sinatra und Glenn Miller wurden auch  aktuelle Big – Band – Titel u. a. nach Robbie Williams „Shet’sa the One“ und Herbert Grönemeier „Mensch“ gespielt.
Marc Secara und das berlin jazz orchestra

Die vollständige Besetzung der Big – Band ist:
Leitung, Gesang: Marc Secara,
Trompeten: Dan Collette, Martin Gerwig, Juergen Hahn,  Nikolaus Neuser
Solo – Posaune: Jiggs Whigham (künstlerischer Leiter),
Posaunen: Christoph Herrmann, Ralf Zickerick, Simon Harrer, Arne Fischer,
Saxophone, Flöte: Jonas Schoen, Nico Lohmann, Patrick Braun (1. tsax),
Klarinette: Nik Leistle, Thomas Walter Maria (2.tsax) ,
Piano: Claus-Dieter Bandorf,
Bass: Ralph Gressler,
Gitarre: Jeanfrancois Prins,
Drums: Tobias Backhaus.

Paul Kuhn und Marc Secara

Paul Kuhn und das berlin jazz orchestra


Freudig begrüßter Stargast des Jazz – Abends war Paul Kuhn (piano, voc). Der Alt-Meister des Jazz präsentierte mit  83 (!) respektablen Lebensjahren einige seiner bekanntesten Titel, u. a. „Ol‘ Man River“, „Lady is a tramp“, „Road 66“, „Summer-wind“ und „Glory, glory halleluja“.   
Übrigens: Auf dem Festival Jazz –Ascona in der Schweiz (CH), vom 23.06.2011 bis 03.07.2011, wurde dem Pianisten, Sänger und Bandleader Paul Kuhn der Jazz Award 2011 für seine einzigartige Karriere im Jazz verliehen. 
Der 83-jährige Paul Kuhn ist die verbürgte und beliebte Ikone des Swing in Deutsch-land.  Er ist seit den 50-er Jahren erfolgreich und bekannt auf den Bühnen der Welt. 

Paul Kuhn und Marc Secara

Das Open – Air -  Konzert war ein Erlebnis der besonderen Art. Fans und Publikum hatten zusammen mit den Jazzmusikern Freude am gemeinsamen Musikerleben.

Konrad Wille
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts