Jubiläumskonzert des Schweriner Gospelchors


Der Schweriner Gospelchor beging mit seinem 200. Konzert in der Paulskirche am Samstag dem 18. Januar 2014 ein schönes und sehr eindrucksvolles Jubiläum. 
Der Gospelchor unter Leitung von Andreas Thorun (leader, p,git) hatte sich mit einem umfangreichen Programm auf dieses Jubiläumskonzert vorbereitet. Von den etwa 50 Chorsängerinnen und -sängern wurden traditionelle Gospelsongs, ein Titel mit afrikanischen Djemben (Trommeln) und auch moderne Songs aus der Pop- und Rockmusik, als Gospel bearbeitet, voller Temperament und gekonnt vorgetragen. 


Das besondere und beim Gospel gewollte, wurde von Andreas Thorun mit freundlichem Takt erreicht: Die Gäste des Gospelchors in der vollen Paulskirche, ließen sich nach Anleitung u. a. zum Mitsingen und rhythmischen Klatschen bei dem traditionellen Gospel -Titel “Go tell it on the mountains” mitreißen. Das Jubiläumskonzert machte deutlich, die Gospelmusik zieht jeden Besucher in ihren Bann und ermöglicht eine fröhliche Stimmung. 

Der Chor wurde im Jahr 2000 gegründet und mit dem Namen Der Schweriner Gospelchor  e. V. ist er also ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Seine Mitglieder demonstrieren alle eines, die offensichtliche Freude am gemeinschaftlichen Singen. Das Motto des Chors: “Wir lieben Gospel, das sieht und hört man!” ist durchaus zutreffend. Internetadresse: www.gospel-schwerin.de 

Im Deutschen verstehen wir unter Gospel in der Chor- und Solo-Musik eine afroamerikanische Stilrichtung aus dem 20. Jahrhundert, die ihre Wurzeln in christlichen Gesängen und auch in Bestandteilen des Blues sowie klassischem Jazz hat. Es geht um gesungene-Themen aus dem Evangelium, der Arbeit mit ihren Problemen, des menschlichen Zusammenlebens in seinen Einzelheiten usw. . Der Gospelgesang erfolgt als Chorgesang und auch mit Solo-Einlagen. 


Das Gospel - Jubiläumskonzert war eine gelungene und erlebenswerte Veranstaltung. 

Konrad Wille

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts