80 Jahre Dr. Abbi Hübner


Jazz – Frühschoppen auf dem Hamburger Feuerschiff mit
 Dr. Abbi Hübner’s Low Down Wizards

Am Sonntag dem 24. Februar 2013 hatte das Hamburger Feuerschiff wieder zum Jazz - Frühschoppen mit Abbi Hübner´s Low Down Wizards eingeladen. Legendären Hot Jazz –spielt diese tolle Jazzband seit ihrem Bestehen 1964. 
Die Low Down Wizards spielen klassischen Hot Jazz eigener Prägung. Sie haben in ihre Musik alles aufgenommen vom Oldtime - Jazz der Schwarzen aus New Orleans bis zum Swing. Klassische Jazztitel, Blues, sehr temperamentvolles Instrumentenspiel, der korrespondierende Wechselgesang der Stimmen und Kollektivspiel sind Merkmal ihres Jazz. 
Die Wizards jazzten an diesem Sonntag in ihrer „klassischen“ Besetzung: die Melodiegruppe - Abbi Hübner(tp/ voc/ lead), Gert Goldenbow (tb), Wolfgang Schultz - Coulon (ts/cl) und Claus Jürgen Möller (cl); sowie die Rhythmusgruppe - Klaus Gerhard Anders (b), Thomas Streckebach (g/bj), Peter Cohn (p) und Johannes Eichholz (dms). Seit Jahren sind wir Fans der Wizards und begleiten die Oldtime - Band auch gelegentlich fotografisch. Ja und in diesem Monat konnte der im Februar 1933 geborene Bandleader Dr. med. Abbi Hübner seinen 80. Geburtstag feiern. 


Heute ist er wohl der älteste Amateur - Jazzmusiker in Hamburg. Seit 1954 hat er in Hamburg und Umgebung gespielt, seit 1964 mit seinen Low Down Wizards. Der älteste Jazzmusiker Hamburgs,“Dr. Abbi„ - the old man with a horn - feierte  und feiert den 80. Geburtstag auf einer Reihe von Konzerten mit seinen Low Down Wizards. 
Die Auftritte Dr. Abbi Hübners sind immer etwas Besonderes. Wenn er das Mikrofon ergreift, meist eine Hommage an Satchmo oder ähnliche Größen, bekommt der Swing etwas Magisches. Das Spiel auf seiner Trompete ist eine Reise in das New Orleans der 20er Jahre. Dixie und Hot Jazz der Wizards muss man hören, beschreiben „trifft“ nicht richtig! Auch auf diesem Jazz – Frühschoppen sagte der Bandleader zu Beginn an, dass wir uns auf eine Reise durch ‘s alte New – Orleans begeben. Ja und immer wieder lieferten die Musiker um Louis Armstrong die „Vorlagen“ für die gekonnte Interpretation der Wizards. Dr. Abbi Hübner stellte fast liebevoll, vor Beginn unserer Jazz – Reise, die Mitglieder seiner Band vor. Er würdigte in kleinen Andeutungen, das gute Zusammenspiel aber auch die Rücksichtnahme auf seine Jazzmusikalischen Forderungen. 


Der temperamentvolle Clarinettist  Claus Jürgen Möller würdigte im Rahmen diese Jazzfrühschoppens kurz und treffend das langjährige Wirken und Können des 80jährigen Dr. med. Abbi Hübners als Bandleader der Wizards. 


Der Jazz – Frühschoppen klang aus mit der BFN – Erkennungsmelodie „I’m beginning to see the ligth“ (Arrang. Cl.-J. Möller), den Louis Armstrong – Titeln „When the saints go marching in“ und „When the saints go marching home“. 
Bei diesem „Geburtstags“ - Jazz – Frühschoppen waren Abbi Hübner´s Low Down Wizards ganz besonders „gut drauf“ und machten ihrer Spielweise des klassischen Hot - Jazz alle Ehre!

Hier geht es zu einigen Fotos des Frühschoppens.
Konrad Wille 

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts