22. Jam Session mit Andreas Pasternack



Am Mittwoch dem 10. November 2010 war im Bacchus – Keller des Weinhauses UHLE wieder Jazz – Time live. Zur 22. Jam Session trafen sich dort Freunde und Fans um Andreas Pasternack und Christian Ahnsehl. 

Beginnend mit dem Titel Lady Be Good (Gershwin) improvisierten die Jazzer stimmungsvollen Jazz bis weit in den späten Abend. Besondere „Leckerbissen“ der Session waren Improvisationen zu Night And Day (Porter), Mack The Knife (K. Weil), Lullaby Of Birdland, Ray Charles und Bossanova (Latino). 

Es jamten:
Andreas Pasternack (sax, voc, lead), Christian Ahnsehl (egit, voc), Joachim Böskens (p, drms, tb), Klaus-Peter Ullrich (drms), Dr. Bernd Krugiolka (drms), Günther Mohns (drms), Ole Gutherlet (drms), Jörg Hillert (b), Sven Brand (tb, voc), Stiff la Wolf (p, voc), NN (p). 

Alle Jazzmusiker brachten wieder ihr instrumentelles Können und ihre Freude am Jazz in die Session. Andreas Pasternack, wie so oft, ganz souverän, sein Partner Christian Ahnsehl unermüdlich im tragenden Rhythmus; Joachim Böskens „allround“ am Piano, Drums und dazu an der Posaune – herrlich im „Dialog“ mit dem Posaunisten Sven Brand; Jörg Hillert, ein toller Virtuose an seinem Schlagbass. Die Solisten am Piano führten ebenso durch ihr gekonntes Spiel durch die Improvisationen. Die Boogie – Woogie Einlagen von Stiff la Wolf waren ein Highlight. 

Der wiederholte Spontanbeifall der Fans zeigte den Jazzmusikern, dass sie auf der richtigen  „Welle“ lagen! Das Uhle – Gewölbe gab der Jam Session wieder den würdigen Rahmen für stimmungsvollen Jazz im Kreis seiner Fans.

Hier einige Fotos der stimmungsvollen Session.

Konrad Wille

1 Kommentar

Beliebte Posts