What a Wonderfull World




Zu Beginn des Jahres 2008 begann Stephan Schulz mit seiner Recherche zur Konzertreise des weltbekannten Jazztrompeters und Jazzsängers Louis Armstrong mit seinen All – Stars im Jahre 1965 durch ehemalige Ostblockstaaten. Diese Jazzreise, umrahmt von erzählenswerten Geschichten und Legenden, hatte den Journalisten Stephan Schulz bewogen, das Geschehen in einem Buch zusammen zu fassen.

Heute nun, zwei Jahre nach Beginn seiner Arbeit, liegt das Buch von Stephan Schulz, What a Wonderfull World – Als Louis Armstrong durch den Osten tourte , Verlag Neues Leben in der Eulenspiegel Verlagsgruppe Berlin, fertig vor.

Im Frühjahr 1965 machte der „König des Jazz“, Louis Armstrong mit seiner Band eine Konzertreise in den Osten. Fünf ehemalige sozialistische Länder waren auf dem Tourneeplan: Bulgarien, die ČSSR, Rumänien, Jugoslawien und die ehemalige DDR.
Louis Armstrong, seine Freunde nennen ihn Satchmo, war der erste US-Entertainer, der in der DDR gastierte. Mit seinen All Stars, gab er 17 umjubelte Konzerte in den größten Sport- und Kongresshallen des Landes, wobei sein einmaliges und unverwechselbares Trompetenspiel und sein unverwechselbarer Jazz – Gesang Fans und Zuhörer begeisterte. Das Jazzpublikum in Berlin, Leipzig, Magdeburg, Erfurt und Schwerin bejubelte die Jazzer aus Amerika in 17 Konzerten.

Stephan Schulz, Hörfunkredakteur beim MDR hat u. a. über 100 Zeitzeugen im Rahmen seiner Recherche zur Reise Louis Armstrongs befragt und die Ergebnisse für sein vorliegendes Buch aufbereitet. Unser Blog führte ihn auf meine dort 2007 platzierten Bilder, die ich am 8. April 1965 während des Jazz – Konzertes in der Schweriner Sport – und Kongresshalle von Satchmo und seinen All Stars machte. Gespräche mit mir und Stephan Schulz dienten u. a. auch seiner weiteren Recherche zu dem Schweriner Konzert.

Das vorliegende Buch ist eine Empfehlung für jeden Jazzfreund, der den New Orleans - Jazz von Louis Armstrongs mag!

Stephan Schulz liest aus seinem Buch im Schweriner SPEICHER am Donnerstag, 22. April 2010, Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr.

Konrad Wille

(Stephan Schulz hat der Verwendung der Buchtitelseite in diesem Blogbeitrag zugestimmt.)

1 Kommentar

Beliebte Posts