Und es geht weiter! 21. Jam Session im Weinhaus UHLE



Am Mittwoch dem 13. Oktober 2010 fanden sich wieder aktive Jazzmusiker um Andreas Pasternack und Fans im Bacchus – Keller des Weinhauses UHLE zusammen. 
Das Weinhaus „Joh. Uhle“ gehört dem Trierer Bürgerverein von 1864. Das Weinhaus UHLE hat seit Monatsbeginn einen neuen Betreiber, den Gastronom und Hotelier Ernst Matheis.

Die Jazzmusiker und ihre Fans kamen hier bereits zur 21. Jam Session zusammen. Die erste Jam Session, von dem Rostocker Jazzvirtuosen Andreas Pasternack in´s Leben gerufen, fand im Februar 2009 statt. Zu Beginn der 21. Jam Session begrüßte Herr Matheis die Jazzer um Andreas Pasternack und die Gäste des Hauses. 

Beginnend mit LULLABY OF BIRDLAND eröffnete Andreas Pasternack mit seinen Freunden den Jazz – Abend. Er führte, vor Temperament sprühend, von traditionellen Jazztiteln bis zum Latino – Jazz. Vocal – Titel von Andreas Pasternack und Stiff la Wolf (u. a. Boogie- Woogie!) sowie herrliche Soli von den verschiedenen Solisten, j e d e r  war super an seinem Instrument (!), waren  d i e  Höhepunkte der Session und riefen immer wieder den Spontanbeifall der Fans hervor. 

Es jammten auf dieser Session:
Andreas Pasternack, (lead, tsax, asax), Joachim Boeskens (p, drm, tb), Christian Ahnsehl (egit), Jörg Müller (bgit), Günter Mohns (drm), Kl.-P. Ullrich (drm), Stiff la Wolf (p, voc) und Dr. Bernd Krugiolka (drm). 

Freude und Spaß der Jazzsolisten übertrugen sich auf Fans und Publikum. Der Jazzkeller des Weinhauses war nicht so wie üblich besetzt – schade eigentlich. Die Stimmung aller Anwesenden war jedoch ganz toll! 

Hier geht es zu Fotos der 21. Jam Session.

Konrad Wille

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts